Karriere
Ausbildung

Tätigkeiten

Damit unterirdische Wasservorräte genutzt werden können, bohren Brunnenbauer/innen tief in die Erde. Mit Probebohrungen stellen sie fest, wo gutes Trinkwasser zu finden ist. Sie richten die Baustelle ein, bohren Brunnenschächte, verlegen Rohre und bauen Pumpwerke ein, um Wasser nach oben zu befördern. Mit ihren Bohrungen machen sie aber auch Bodenschätze ausfindig oder erkunden Grundwasservorräte. Außerdem sanieren sie ältere Brunnen und bauen Grundwasserabsenkungsanlagen für Baugruben jeglicher Art.

Tätigkeiten im Einzelnen

  • Errichtung und Absicherung von Bohrstellen bzw. Brunnenbaustellen
  • Auswahl sowie Konfiguration von Bohrgeräten und -werkzeugen
  • Bohrungen für Baugrunduntersuchungen
  • Vertikale und horizontale Bohrungen in unterschiedlichen Bohrverfahren
  • Einbringung von Filtern und Füllkiesen in den Brunnen
  • Instandhaltung und Sanierung von Brunnen
  • Errichtung und Betrieb von Grundwasserabsenkungsanlagen
  • Bedienung sowie Instandhaltung von Geräten, Anlagen und Maschinen
  • Erstellung von Dokumentationen der erbrachten Leistungen

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre und erfolgt über die IHK.

Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung bei Hölscher Wasserbau

Hauptschulsabschluss