Aktuelles

Anerkennung durch Katarisches Umweltministerium

In Doha wird derzeit das weltweit das größte Hafen Neubauprojekt verwirklicht. Auf einer Fläche von 26,5 Quadratkilometern entstehen Hafen-, Logistik- sowie Gewerbeflächen.

Das Investitionsvolumen des Staates Katar beträgt 7,4 Milliarden Dollar.

Im Rahmen des Umweltmanagementprozesses führt das Management der Hafenprojektgesellschaft Manateq regelmäßig externe Audits mit dem katarischen Umweltministerium durch.

Beim aktuellen Audit, welches am 2. März durchgeführt wurde lag der Fokus auf Gewässerschutz. Hierbei wurden die duzend Bauunternehmen welche am Hafenprojekt beteiligt sind unter anderem auf die Einhaltung der Einleitkriterien sowie entsprechenden Dokumentationspflichten hin überprüft.

Dr. Mohamed Alaa Abdel-Moati, Leiter des Ressorts “Wasser” im Katarischen Umweltministeriums (MME) war begeistert von der Arbeit der Uniquip-Hoelscher WLL und lobte die vorliegende Wasserqualität sowie die ausgeführte Eigenüberwachung welche über den vorgeschriebenen Kontroll- und Dokumentationspflichten liegt.

Danke an Thomas Rüsche welcher alle von der Auditdelegation gestellten Fragen im Detail erläutern konnte.


Das Foto zeigt das Management der Hafenprojektgesellschaft Manateq, sowie Vertreter des Umweltministeriums (MME), Verantwortliche der bauleitenden Ingenieursgesellschaft Egis, Auditteilnehmer unseres Kunden MUHIBBA, sowie in der zweiten Reihe unsere Uniquip-Hoelscher Kollegen Abdallah Haidar und Thomas Rüsche.