Umwelttechnik
Projekte

Projekt: Über 64 Kilometer erstreckt sich die Erdgastransportleitung ETL 176 von Fockbek bei Rendsburg nach Ellund an der dänischen Grenze bei Flensburg durch den Norden Schleswig‐Holsteins. Neben den erhöhten Eisenoxidwerten und der damit erforderlichen Aufbereitung des geförderten Grundwassers, führte die geringe Anzahl an Einleitstellen bei diesem Projekt zu einem erheblichen logistischen Aufwand.

Auftraggeber: ARGE Pipeline construction Fockbek‐Ellund Hindenburgstr. 36 49610 Quakenbrück

Ort: Fockbek, Kreis Rendsburg‐Eckernförde (Schleswig‐Holstein) nach Ellund, Kreis Schleswig‐Flensburg (Schleswig‐Holstein)

Leistungsumfang:
- 51 km Drainage - 1.200 lfdm Vakuumfilter - 350 DKP mit 1400 Einsatzorten und 25.000 Betriebstagen - 500 Brunnen DN 700/300 bis 15,00 m - 200 Tauchmotorpumpen mit 400 Einsatzorten und 10.300 Betriebstagen - 93 km Rohrleitung bis DN 300 - 55 Druckerhöhungsstationen - 7 Rohrbrücken - 110 GW Beweissicherungspegel und 120 OW Messpegel installiert - 37 Enteisenungsstandorte - 9.000 m³/h Enteisenungskapazität auf der Baustelle - 7,4 Mio m³ Wasser gefördert und aufbereitet - durchschnittlicher Personaleinsatz: 45 Mitarbeiter vor Ort

Projektvolumen: 12,2 Mio. €

Projektlaufzeit: Frühjahr 2014 ‐ Sommer 2015

Ansprechpartner

Björn Weber

Geschäftsbereichsleiter Umwelttechnik

Ansprechpartner für: Grundwassermanagement

Kallenbergstr. 24
45141 Essen

Telefon: +49 201 83 11 60
Fax: +49 201 314 367
E-Mail: weber@hoelscher-wasserbau.de
Björn Weber