Projekt: Über 64 Kilometer erstreckt sich die Erdgastransportleitung ETL 176 von Fockbek bei Rendsburg nach Ellund an der dänischen Grenze bei Flensburg durch den Norden Schleswigā€Holsteins. Neben den erhöhten Eisenoxidwerten und der damit erforderlichen Aufbereitung des geförderten Grundwassers, führte die geringe Anzahl an Einleitstellen bei diesem Projekt zu einem erheblichen logistischen Aufwand.

Auftraggeber: ARGE Pipeline construction Fockbekā€Ellund Hindenburgstr. 36 49610 Quakenbrück

Ort: Fockbek, Kreis Rendsburgā€Eckernförde (Schleswigā€Holstein) nach Ellund, Kreis Schleswigā€Flensburg (Schleswigā€Holstein)

Leistungsumfang:
- 51 km Drainage - 1.200 lfdm Vakuumfilter - 350 DKP mit 1400 Einsatzorten und 25.000 Betriebstagen - 500 Brunnen DN 700/300 bis 15,00 m - 200 Tauchmotorpumpen mit 400 Einsatzorten und 10.300 Betriebstagen - 93 km Rohrleitung bis DN 300 - 55 Druckerhöhungsstationen - 7 Rohrbrücken - 110 GW Beweissicherungspegel und 120 OW Messpegel installiert - 37 Enteisenungsstandorte - 9.000 m³/h Enteisenungskapazität auf der Baustelle - 7,4 Mio m³ Wasser gefördert und aufbereitet - durchschnittlicher Personaleinsatz: 45 Mitarbeiter vor Ort

Projektvolumen: 12,2 Mio. €

Projektlaufzeit: Frühjahr 2014 ā€ Sommer 2015